Sedov

Die riesige Viermastbark Sedov steht...
Die riesige Viermastbark Sedov steht im Guinness-Buch der Rekorde als größter Traditionssegler. Gebaut 1921 als Frachtsegler für Große Fahrt wird sie heute als Trainingsschiff durch die Technische Universität von Murmansk im hohen Norden Russlands betrieben. Gäste sind an Bord als Trainees auf Großer Fahrt oder als Tagesgäste bei Hafenfesten willkommen.



Die Sedov können Sie bei uns auch exklusiv chartern.



Segelschulschiff Sedov

Russisches Ausbildungsschiff

Viermastbark
Länge des Schiffes: 117,50 m
Segelfläche: 4.192 m2 mit 33 Segeln.
Besatzung: 70 Personen
Kadetten: 164 Personen
Gäste: max 40 Personen
Baujahr: 1921

Noch keine Termine mit der Sedov für 2017

Großsegler in der Karibik segeln
Großsegler in der Karibik segeln
1.250,00 €
Jetzt ansehen
Zur Geschichte der Sedov
1921 lief sie als Magdalene Vinnen auf der Kieler Friedrich-Krupp-Werft vom Stapel. Bis 1931 umrundete das Schiff in der chilienischen Salpeterfahrt mehrmals Kap Hoorn und segelte später in der australischen Weizenfahrt. Der Norddeutsche Lloyd erwarb den den Segler 1936 und nannte in ''Kommodore Johnsen''. 1937 entging sie auf der Rückreise von Buenos Aires nach Hamburg nur knapp dem Untergang in der Nähe der Azoren. In einem Hurrikan gab eines der Getreideschotts nach und fast 5.000 t Tonnen Weizen als Schüttgut verschoben sich. Das Schiff krängte bis zu 56°. Glücklicherweise konnte die Kommodore Johnsen doch noch gerettet werden. 1945 ging das Schiff als Reparationszahlung an die Sowjetunion, die es nach Odessa ins Schwarze Meer verlegte. Hier erhielt sie den Namen Sedov. Seit 1951 fuhr die Sedov als Schulungsschiff des sowjetischen Fischeriministeriums und später als Schulschiff der sowjetischen Marine. Freundschaftsbesuche führten sie nach Südamerika und Afrika. Von 1957 bis 1966 war sie als ozeanographisches Forschungsschiff im Atlantik unterwegs.

Seit 1966 gehörte sie dem sowjetischen Fischereiministerium. Ihr Liegeplatz wurde die Newa in Leningrad. Nach Ausbildungsfahrten im Finnischen Meerbusen lag sie von 1967-1982 in Kronstadt vor den Toren Leningrads und wurde komplett überholt und erhielt einen weißen Anstrich. Die einstigen Zwischendeckladeräume wurden für die Aufnahme von mehr als 240 Mann umgebaut. Sport-, Schulungs- und Unterrichtsräume mit Film- und Videoausrüstung wurden eingebaut. 2011 wurden die Traineekabinen der Sedov umgebaut und renoviert. Einzigartig auf einem Segler ist der große Festsaal mit Bühne.
Zahlen zur Sedov
Kabinen auf der Sedov
FAQ zur Sedov
Seite 1 von 1
5 Segeltörns gefunden, zeige Angebot 1 - 5

Sedov Mitsegeln Kieler Woche

ab 120,00 € *

Atlantik mittsegeln auf der Sedov

ab 500,00 € *

Sedov auf Nordsee und Ostsee segeln

ab 440,00 € *

Sedov mitsegeln in der Nordsee

ab 380,00 € *

Segeln mit der Sedov in der Ostsee

ab 200,00 € *