Segelrevier Schottland

Die Westküste Schottlands mit geschützten Seen und abgelegenen Inseln ist ein weitgehend vom Menschen unberührtes Revier. Hier können Naturfreunde noch echte Abenteuer erleben.
 
Spektakuläre Landschaften, unzählige Seevögel, Kegelrobben, Delfine und Wale machen die Segelreise unvergesslich. An manchen Tagen treffen wir 3 verschiedene Arten von Delphinen, Zwergwalen und Riesenhaien. Um uns fliegen Tölpel, Eissturmvögel und Sturmtaucher und Steinadler. In den Nistplätzen können wir Papageientaucher, Trottellummen und Tordalken beobachten. Wenn Sie Glück haben, treffen Sie einen Krill fressenden Riesenhai.
 
Kein Törn gleicht dem anderen, weil zunächst Wind, Wetter und Gezeiten die Route bestimmten. Im Süden können wir Gigha erreichen. Im Norden besuchen wir meist Inseln wie Mull, Jura, Staffa, Ulva, Iona, The Treshnish Isles, Coll, Tiree, Rum, Eigg, Canna usw. Auf den 10-Tagesreisen versuchen wir bis an die Nordspitze von Skye zu segeln. Gern berücksichtigt der Skipper Ihre Wünsche bei der exakten Törnplanung.
 
 
 
 
Segeln Schottland