Törnbeschreibung Grenadinen

So könnte Ihr Urlaubstag aussehen:

Nach dem Bad im kristallklaren Wasser der Bucht locken zum Frühstück duftender Kaffee und ein leckeres Frühstücksbuffet. Der Koch verwöhnt Sie gern mit Spiegelei und Obstsalat oder Omelett. Dann heißt es: Anker auf. Sie haben jetzt die Wahl: Möchten Sie es sich mit einem Buch im Deckchair oder auf der Sonnenliege bequem machen? Möchten Sie lieber beim Setzen der Segel helfen oder gar das Ruder übernehmen? Haben Sie schon mal ein 152 Fuß-Schiff gesteuert? Probieren Sie es aus!

Im sanften Licht des späten Nachmittags spielt die Sonne mit dem satten Türkis der Karibik. Möchten Sie noch einen Landausflug machen? Eines der Schlauchboote bringt Sie an Land. Oder nehmen Sie lieber noch ein Bad im herrlichen Meer und beobachten beim Schnorcheln die aufregende Unterwasserwelt bevor Sie es sich an Ihrem Lieblingsplatz auf dem riesigen Deck mit einem Buch bequem machen. Vielleicht möchten Sie auch gar nichts tun und einfach nur in der Hängematte am Großbaum oder im Netz am Bugspriet die Abendsonne und das Gefühl von Freiheit genießen. Dann lassen Sie einfach nur die Seele bei den farbenfrohen Sonnenuntergängen baumeln.

Später bewundern Sie bei einem guten Glas Wein und interessanten Gesprächen tausende Sterne und vielleicht sogar Sternschnuppen am dunklen Nachthimmel. Und wenn der Mond aufgeht, glitzert das Meer im matten Licht. So mancher Gast möchte gar nicht ins Bett und verbringt die Nacht unter dem Himmel an Deck.
Routenplan: Das exakte Routing richtet sich nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen, wenn möglich auch den Wünschen der Gäste.

Routenbeispiel:

1 .Tag: St. Lucia (A)
Die Yacht erwartet Sie in der Bucht vor Castries. Welcome an Bord.

2. Tag: St. Lucia - St. Vincent (F, M, A )
Wir segeln an der Westküste St. Lucias entlang der malerischen Küste und der Soufrière Bay. Hier begeistern uns die die Wahrzeichen der Insel - die beiden Pitons, zwei Vulkankegel, die sich über 700 m direkt am Meer erheben. Weiter geht es nach St. Vincent.

3. Tag: St. Vincent (F, M, A )
St. Vincent ist noch immer ein Geheimtipp. Berühmt geworden ist die Insel durch seinen Filmkulissen für den Fluch der Karibik in Walliabou Bay. Im Hafen vermischen sich Cannabs-Wolken mit dem betörenden Duft nach Muskat, Zimt und Nelken. 

4. Tag: St. Vincent - Bequia (F, M, A)
Wir segeln in den Grenadinen. Unser Tagesziel ist Bequia.

5. Tag: Bequia (F, M, A)
Bequia ist mit 18 km2 die größte und die nördlichste der Grenadineninseln. Die hier lebeneden Fischer und Bootsbauer sind dafür bekannt, ihren Tag zu genießen und gemächlich anzugehen. Die Insel ist ein guter Ort um die Hektik der Zivilisation zu entfliehen.

6. Tag: Bequia - Grenada (F, M)
Wir segeln von Bequia nach Süden, an Carriacou vorbei nach Grenada.

7. Tag: Grenada (F, M) 
Grenada ist die Gewürzinsel der Karibik und Heimat einer Vielzahl tropischer Tierarten. Sie besitzt den Charme einer vergessenen Zeit und die Einwohner sind für Ihre Gastfreundschaft bekannt. Regenwälder, Wasserfälle, weiße Sandstrände, Nationalparks und eine fantastische Unerwasserwelt lassen erfüllen Karibikträume.

8. Tag: Grenada - Union Island (F, M, A)
Unser heutiger Schlag führt uns nach Union Island.

9. Tag: Union Island (F, M, A) 
Union Island hebt sich durch seine Berge von den anderen Ineln der Grenadinen ab. Wegen ihrer vulkanischen Silhouette nennt man sie auch Tahiti of the West Indies. Clifton, der Haupthafen ist durch ein großes Riff geschützt. Es ist ein quirliger Ort, mit schönem Markt und vielfältigen Restaurants.

10. Tag: Union Island - Mustique (Seetag) (F, M, A)
Unser Tagesziel ist Mustique.

11. Tag: Mustique (Seetag) (F, M, A)
Die nur fünf Quadratkilometer große Privatinsel gehört zu den exklusivsten Ecken der Karibik, Mick Jagger, Tommy Hilfiger, David Bowie verbringen hier ihre Ferien. Die bunten Gingerbread Houses´ im Zuckerbäckerstil und vor allem die berühmte Basil´s Bar kann dagegen jeder Besucher genießen. Den Abend haben Sie zur freien Verfügung an Land.

12-14. Tag: Mustique - St. Lucia An unseren letzten Tagen an Bord segeln wir von Mustique zurück nach St. Lucia. Die Wahrzeichen von St. Lucia, die beiden Pitons in der Soufrière Bay, sind meist schon von weitem zu erkennen. Sobald wir uns der Küste nähern, verrät der Geruch die nicht weit entfernten blubbernden Schwefelquellen. Wir bleiben zum Captains Dinner in der malerischen Marigot Bay, die in den 60er Jahren als Kulisse für den Film Dr. Doolittle diente. Je nach Wettersituation segeln wir unter dem Sternenhimmel weiter nach Castries.

15. Tag: St. Lucia (F)
Nach dem Frühstück heisst es Abschied nehmen.

F-Frühstück, M-Lunch, A-Dinner an Bord