Planter´s Punch von den West Indies

Der Punsch der Pflanzer (Planter´s Punch) ist eines der ältesten Mixgetränke. Die Seefahrer der britischen Ostindien-Compagne brachten das Rezept aus Arrak, Zitrus, Zucker, Wasser und Gewürzen über Europa nach Amerika. Im 19. Jahrhundert mixte man 1 Teil Zitronen- oder Limettensaft (sour-sauer) mit 2 Teilen Zucker (sweet-süß), 3 Teile Rum (strong-stark) und 4 Teile Wasser (weak - schwach).

Heute definiert ein guter Barkeeper den Planter´s Punch etwas moderner als Mix aus:

  • 4,5 cl braunem gereiften Rum
  • 3,5, cl frisch gepresstem Orangensaft
  • 3,5 cl frischem Ananassaft
  • 2 cl frisch gepressten Zitronensaft
  • 1 cl Grenadine
  • 1 cl Zuckersirup.

Die Zutaten werden mit Eis im Shaker geschüttelt und in ein Glas mit frischem Eis geseiht. Dazu gibt es 3 Spritzer Angostura und zum Garnieren eine Cocktailkirsche und ein Stück Ananas.