Linie Aquavit

Aquavit - Lebenswasser

Linie Aquavit ist ein norwegischer Kümmel, der in alten Sherryfässern 19 Wochen auf See transportiert wurde und den Äquator überquert hat. Auf der Rückseite des Etikettes ist das Schiff angegeben, mit dem der Aquavit in der Flasche unterwegs war.

In Deutschland wird der Linie Aquavit oft eiskalt getrunken. In Norwegen trinkt man ihn in Zimmertemperatur, weil sich dann sein Aroma besser entfalten kann.

 

Um die Entstehung ranken sich verschiedene Legenden. Wahrscheinlich kamen exportierte Fässer nach langer Seereise zurück, weil der Empfänger nicht erreicht werden konnte. Der Absender stellte fest, dass sein Produkt nach der langen Reise mit ständigen Schiffsbewegungen viel feiner schmeckte. Sicher ist, dass seit 1830 Schiffe, die getrockneten Kabeljau nach Südamerika brachten, Fässer mit Aquavit an Bord hatten.