Frühlingsregatta
Segelwochenende als Funregatta auf der Ostsee. Skipper mit Crew und Segler, die sich anschließen möchten. Zum Saisonstart im Märrz. Hier anmelden.
Segelrevier: Ostsee
Ab/An: Breege-Warnemünde
Wann: 31. bis 02. April 2017
Ab Tage: 3
Seemeilen ca: 80
Besonderes: inkl. Proviant an Bord, 1x Lunch, 1x Dinner an Land
Buchungscode: R-FR-K
Schiff/Typ: Fahrtenyacht (Bavaria, Hanse, Beneteau, o.ä.)
Fahrtenyacht (Bavaria, Hanse, Beneteau,  o.ä.)

ab 189,00 €

Preis* ( p.P. inkl. Vollpension (incl. full bord))





Termin

Regatta-Termin

Termin
Auswahl Skipper bzw. Crew
Optionen

Welche Optionen möchten Sie buchen?

Optionen
Verpflegung

Haben Sie Sonderwünsche?

Ihre Konfiguration

Erlebnis

Frühlingsregatta von Breege (Rügen) nach Warnemünde

In guter Tradition treffen wir uns zum Saisonstart auf der Ostsee zur Regatta. Wir feiern ein Segelwochenende unter Freunden.

Der Sieger darf für 12 Monate einen ivent-sailing-Wanderpokal mitnehmen, den der Berliner Künstler Achim Kühn einst speziell für uns entwarf und schmiedete.

Manche sind schon seit Jahren dabei und es kommen jedes Jahr neue Segler hinzu.

Der erste Segeltag ist eine Langstreckenregatta von Rügen nach Warnemünde. Am 2. Segeltag segeln wir einen olympischen Kurs vor Warnemünde. Dazu starten wir in 2 Gruppen: 1. Gruppe ab 44´, 2. Gruppe >44´. Wir organisieren die Wettfahrt, stellen die Schiffe und wenn gewünscht auch den Skipper, liefern den Proviant an Bord, das Dinner am Samstag und das gemeinsame Abschluss-Lunch am Sonntag. Natürlich organisieren wir auch die Logistik für alle Mahlzeiten der großen Gruppe und den Transfer zum Bahnhof.
Details zum Verlauf des Segelwochenendes gibt es im entsprechenden Reiter.

Nach dem Wochenende heisst es Ahoi bis zum Herbstsegeln.

Das Regatta-Ergebnis könnt Ihr im Anschluss auch in unseren News nachlesen. Die Wertung der beiden Segeltage erfolgt unabhängig voneinander.

Ablauf

Freitag: Einchecken, Übernahme der Yachten, Crew-Einweisung, Abendessen.

Am Samstag starten wir zum Sonnenaufgang in Breege. Nach dem Passieren der engen Fahrwasser am Libben startet die Wettfahrt über mehr als 60 Seemeilen nach Warnemünde. Welches Schiff fährt zuerst über die Ziellinie zwischen den Leuchttürmen von Warnemünde? Das Festmachen im Yachthafen Hohe Düne ist ein wenig wie nach Hause kommen. Am Abend feiern wir die Sieger der Frühlingsregatta im Restaurant. Der schnellste Skipper nach berechneter Zeit kann den begehrten ivent-sailing-Wanderpokal im Empfang nehmen.

Sonntag: Nach der Nacht im eigenen Schlafsack und dem Frühstück an Bord begrüßen wir Warnemünde mit der Wettfahrt um den
Willkommen-Warnemünde Pokal.

Wie beim VOLVO Ocean Race folgt auf die Langstreckenragatta ein In-Port-Race. Wir segeln auf einem professionell ausgestreckten Dreieckskurs vor Warnemünde. Das Rennen wird begleitet von einer Rennmaschine mit 250 PS. Das Highspedd-RIB bildet Start- und Zielschiff. Schon an der Startlinie gegen den Wind entscheidet die Taktik über Vorteile im Rennen. Professionelle Flaggen und Tonsignale zeigen den Start an. An der Luvtonne gibt es die erste Wende. Es folgen Vor-Wind- und mit Am-Wind-Kurse.

Wer mag, macht im Anschluss nach einem Ritt auf dem RIB über die Ostsee. Bei fast 100 km fliegt die Gischt und das Gesicht fühlt sich an, als wenn es hinter die Ohren gezogen wird.

Beim Anlegen im Yachthafen Hohe Düne sind wir sicher fit für die kommende Saison. Am Nachmittag ehren wir die Sieger des 2. Regattatages mit dem Willkommen-Warnemünde-Pokal bei der Stegparty im Yachthafen und stärken uns für die Heimfahrt mit einem kräftigen Imbiss.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Törnbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Erlebnis ab und helfen Sie Anderen bei der Buchungsentscheidung:

Termine