Illbruck - die deutsche Segellegende

31.03.2012 22:08

Siegeryacht

Die Illbruck ist die Legende des deutschen Segelsports. Unter den Skipper John Kostecki gewann die Yacht das VOLVO Ocean Race 2002 in einem spektakulären Rennen um die Welt und stellte dabei Weltrekorde auf. 

Stardesigner Bruce Farr hatte die Yacht gezeichnet. So leicht wie möglich, jedoch steif genug für eine Weltumsegelung wurde der Racer vom irischen Bootsbauer Killian Bushe in Sandwichbauweise aus Kevlar-Schaumkern und erstmals mit einem Kohlefasermast speziell für die extremen Bedingungen des Volvo Ocean Race gefertigt. 

Am 23. September 2001 ging die Yacht mit 7 Konkurrenten im Southampton an den Start. In einem großartigen Rennen siegte die Illbruck auf 4 von 7 Etappen. Bei stürmischem Nordwest auf dem Nordatlantk gelang der Crew im April ein neuer Weltrekord für die längste in 24 Stunden gesegelte Strecke. Mit 484 Seemeilen hatte sie 896 Kilometer, eine Strecke vergleichbar mit Berlin-Paris zurück gelegt. Damit brach der Racer weitere Rekorde: Erstmals betrug die 24 Stunden Durchschnittsgeschwindigkeit 20 Knoten 37 km/h. Der neue Weltrekord für die Maximalgeschwindigkeit lag nun bei 38,98 Knoten 72 km/h.

Auf dem spektakulären Zieleinlauf am 9. Juni in der Kieler Förde gingen die Sieger John Kostecki und seine Crew nach 32.700 Seemeilen in die Segelgeschichte ein. Die Illbruck, die erste deutsche Yacht, die dieses extreme Race gewann, wurde in den Kreis der erfolgreichsten Yachten aller Zeiten aufgenommen. 

Die Illbruck ist im Originalzustand erhalten. Sogar die Segelsäcke aus dem Race tun ihren Dienst mit der Originalaufschrift Illbruck. Im Rumpf der Rennyacht, bei dem auf traditionell auf irgendwie entbehrliches Gewicht verzichtet wird, lässt sich leicht die Leistung einer Crew nachvollziehen, die hier 9 Monate unter extremsten Bedingungen auf engstem Raum ohne jeglichen Komfort um den Sieg kämpfte. 

Lediglich der grüne Außenanstrich der Yacht wurde inzwischen durch ein leuchtendes Blau ersetzt.

Sie können live am Steuer der Segellegende dabei sein. Zu den Angeboten mit Ocean Racern

 

VO 60

Die Yacht in Zahlen:

  • Länge: 19,50 Meter 
  • Breite: 5,25 Meter 
  • Tiefgang: 3,82 Meter 
  • Gesamtgewicht: 13,5 Tonnen 
  • Masthöhe: 26 Meter 
  • Segelfläche: max 500 m², davon Gennaker 300 m² 
  • Erreichte Höchstgeschwindigkeit mit Gästen: 34 Knoten.
  • Weltrekord im Race 2002 beim Queren des Altantik - 38,98 Knoten, Das sind 72 km/h.
  • 24 Stunden Etmal: 484 Seemeilen. Ds entspricht der Entfernung Berlin-Paris.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.